Sanierungsexpertin Dr. Nicole Essiger-Munk, Politikwissenschaftlerin
Start-Seite
Zur Person:
Aktuelles
Vita / Lebenslauf
Berufl. Aktivitäten
Lehre:
Vorlesungen
Seminare / Vorträge
Wissenschaftsforum:
Morgenland-Kolumne
Forschung:
Wissenschaftsforum
Staatssanierung
Thesen und Leitsätze
Hamburger Appell
Insolvenzstatistik
Forschungsaufenthalte
Blick nach Dubai:
Dubai: Banking Metropolis
Boersenlexikon Dubai (DIFC)
Prinzessin Haya und Europa
UAE German University
Publikationen:
Monographien
Insolvenzprophylaxe
Rezensionen
Artikel
Aufsätze
in Hochschulbibliotheken
in Gerichtsbibliotheken
Bücher-Shop:
Sonstiges:
Presse & Medien:
Pressetexte
Kontakt:
Impressum:
Druckversion Druckversion dieser Seite
  

News zur Newsübersicht
05.02.2010
Der Steuerzahlerbund empfiehlt das umfassende wissenschaftliche Werk über die Ursachen und Wirkungen des Worldwide Economic Disaster
Buchempfehlung-Steuerzahlerbund-Wirtschaftsmagazin-Autor-Munk-Essiger-Ausweg-Finanzkrise














Der Steuerzahler - Das Wirtschaftsmagazin des Bundes der Steuerzahler berichtet regelmäßig über das zentrale Wirtschaftsthema Thema „Steuern“. Das Magazin hat seine stärksten Ausprägungen in den höchsten Bildungs-, Berufs- und Status-Gruppen Deutschlands.

 
 

Zitat aus der Ausgabe Februar 2010, Seite 10 des Landesbeihefters in "Der Steuerzahler":

Einen Masterplan, um die westlichen Demokratien vor dem Staatsbankrott zu retten, haben Ernst Munk und Dr. Nicole Essiger ausgearbeitet. Sie zeigen, was wie ineinander greifen und verzahnt werden muss. Das umfassende wissenschaftliche Werk setzt sich mit den Ursachen und Wirkungen des Worldwide Economic Disaster seit dem Fall von Lehman Brothers im Detail auseinander. …

Der Bürger soll aus der Rolle des duldenden Steuerzahlers befreit und zu einem politischen Souverän gestärkt werden. Für Unternehmensleiter, Entscheidungsträger in der Politik, wirtschaftlich und politisch Interessierte Laien und Fachleute und Forschungseinrichtungen ist mit diesem Buch die Fortsetzung der „Insolvenzprophylaxe für Deutschland“ erschienen. Seit Erscheinen dieses Buches in 2004 wurde in Deutschland mindestens eine Billion Euro an Liquidität vergeudet; eine Summe, die jetzt im Wirtschaftskreislauf der deutschen Volkswirtschaft fehlt und die Hauptursache der so genannten „Kreditklemme“ der Jahre 2009/2010 ist. Das ist nach Auffassung der Autoren die Konsequenz von Fehleinschätzungen der Bundesregierung, der Landesbanken, der BaFin, des Sachverständigenrates, der Bundesbank u.v.m. …

… Die Autoren analysieren und bewerten die aktuelle Rezession, erläutern, warum wir uns in einer Finanzkrise befinden und unterziehen das Finanzmarktstabilisierungsgesetz von 2008 einer kritischen Würdigung. Sie fragen, wie eine Sanierung der Staatsfinanzen gelingen und wie man wieder aus der Wirtschafts- und Finanzkrise herauskommen kann und fordern ein Schulden-Offenlegungsgesetz für alle Banken und Unternehmen, die Geld vom Staat erhalten. Nur so könne eine Hinhaltetaktik mit immer neuen Hiobsbotschaften vermieden werden. Sie wollen auch die Vorstände und Aufsichtsräte in der (finanziellen) Pflicht sehen: den Aktionären, den Kreditgebern und dem Staat gegenüber. …

… Auch die Steuergeldverschwendung findet Eingang: Sie muss ebenso ein konkreter Straftatbestand werden wie die Steuerhinterziehung, mit einem Strafverfolgungsapparat, der frei ist von politischen Einflüssen.

Suche
Heute ist der
Aktuelle News
06.04.2010
Aufrüstung in Greentec wie Sonnenkraftwerke ist das Gebot der Stunde. Morgenland-Magazin.com veröffentlicht Beitrag in dem das Tote Kapital, gebündelt in Waffen und Kriegsstrukturen zur Reinvestition empfohlen wird. Europäische Währungskrise und der Kampf gegen Staatsinsolvenzen dürfen nicht von Grundsätzen der Insolvenzprophylaxe ablenken.
23.03.2010
Dubai und die Vereinigten Arabischen Emirate werden die Weltwirtschafts schnell überwinden. Morgenland-Magazin.com veröffentlicht Beitrag der die finanziellen Ressourcen und geostrategische Lagevorteile analysiert – Inspiration für die Vorstellungskraft der Schlagzeilenschreiber von BILD-Zeitung und Boulevard.
09.03.2010
Sisyphusaufgabe für die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. Morgenland-Magazin.com veröffentlicht Beitrag der sich mit der Verteidigung erreichter Standards beschäftigt, die wegen Kapitalmangel auf dem Spiel stehen. Unabhängige Sanierungsexperten bauen auf den Masterplan zur Sanierung der Weltwirtschaft 2010.
22.02.2010
Ökonomische und fiskalische Gewichte haben sich zu Gunsten der Golfstaaten und der asiatischen Welt verschoben. Morgenland-Magazin.com veröffentlicht Beitrag der sich mit den Konsequenzen unzureichender deutscher Bildungs- und Subventionspolitik beschäftigt und die ökonomischen Kräfte der VAE analysiert.
08.02.2010
In den VAE und Dubai sind Infrastrukturmaßnahmen für einen der modernsten Staaten weltweit realisiert. Morgenland-Magazin.com veröffentlicht Beitrag zu den Folgen der Geldvernichtung – Ernst Munk bekennt sich zu den Sanierungskonzeptionen in den Golfstaaten.
05.02.2010
Buchempfehlung zum Ausweg aus der Finanzkrise und der Euro-Rettung im Wirtschaftsmagazin des Bundes der Steuerzahler erschienen – Steuerzahlerbund unterstützt die Autoren Munk und Essiger in der Forderung Steuergeldverschwendung als konkreten Straftatbestand einzuführen.
30.01.2010
Einen Crash 2010 des Wohlfahrts- und Sozialstaat würde Weltwirtschaft nicht überleben. Morgenland-Magazin.com veröffentlicht Beitrag der sich gegen die Zerschlagungsphilosophie der Insolvenzverwaltergilde wendet und die Denkweisen der Sanierungsexperten befürwortet.