Sanierungsexpertin Dr. Nicole Essiger-Munk, Politikwissenschaftlerin
Start-Seite
Zur Person:
Aktuelles
Vita / Lebenslauf
Berufl. Aktivitäten
Lehre:
Vorlesungen
Seminare / Vorträge
Wissenschaftsforum:
Morgenland-Kolumne
Forschung:
Wissenschaftsforum
Staatssanierung
Thesen und Leitsätze
Hamburger Appell
Insolvenzstatistik
Forschungsaufenthalte
Blick nach Dubai:
Dubai: Banking Metropolis
Boersenlexikon Dubai (DIFC)
Prinzessin Haya und Europa
UAE German University
Publikationen:
Monographien
Insolvenzprophylaxe
Rezensionen
Artikel
Aufsätze
in Hochschulbibliotheken
in Gerichtsbibliotheken
Bücher-Shop:
Sonstiges:
Presse & Medien:
Pressetexte
Kontakt:
Impressum:
Druckversion Druckversion dieser Seite
  


 
english

Vita


Dr. Nicole Essiger, geb. Munk, Jg. 1976

 
Mitgliedschaften:
  • RAK Frankfurt (Rechtsanwaltskammer)

  • Schweizerischer Anwaltsverband (SAV), Bern

  • Zürcher Anwaltsverband (ZAV), Zürich
 


Werdegang:


Nach dem Abitur 1995 Studium der Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Politikwissenschaft an den Universitäten Bayreuth, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit dem Abschluss 2. Staatsexamen und Wirtschaftsjuristin (Universität Bayreuth).

 

2003 Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in den Fächern Politikwissenschaft, Öffentliches Recht und Wirtschaftspolitik mit der Gesamtnote "summa cum laude".

Der Titel der Dissertation lautet „ Die T-Aktie als Marke – Staatliche und private Einflussnahme zur Kurspflege“.

 

Vormals Geschäftsführerin in der AM Kapital- Beteiligungs GmbH, ausgestattet mit der Versteigerererlaubnis nach § 34b Abs.2 GewO, mit den Zuständigkeitsbereichen Sanierung, Liquidation und Wirtschaftsberatung.

 

Vormals Geschäftsführerin der Prüfinstitut GmbH mit den Schwerpunkten in der Analyse und Bewertung von Anlagegeschäften auf dem Kapital-, Wertpapier- und Immobiliensektor. Mitwirkung bei Umfinanzierungen, Sanierungen und Forderungsverzichtverhandlungen.

 

2004 Lehrbeauftragte für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Internationales Management an der Fachhochschule Münster.


In 2001 auf Anhieb und mit dem drittbesten Wahlergebnis zur Stadtverordneten in die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bad Nauheim gewählt.


März 2007 Zulassung zur Rechtsanwaltschaft.

2007 bis 2012 tätig bei Jost · Roth · Collegen in Frankfurt und Zürich.

Seit Oktober 2012 selbständig als Rechtsanwältin in der Schweiz.

 

Neben der Veröffentlichung der Dissertation „Die T-Aktie als Marke“, von der bereits die 2. Auflage im Gabler Verlag erschienen ist, und "Insolvenzprophylaxe für Deutschland - Wege zu einer Sanierung von Staat und Wirtschaft",  sowie dem Gemeinschaftswerk „Masterplan zur Sanierung der Weltwirtschaft“ wurden bis heute ca. 150 Beiträge zu politischen und wirtschaftlichen Themen veröffentlicht.

 

Die Freizeit ist sportlichen Aktivitäten in Tennis, Marathonlauf und dem Golfsport gewidmet.

Suche
Heute ist der
Aktuelle News
06.04.2010
Aufrüstung in Greentec wie Sonnenkraftwerke ist das Gebot der Stunde. Morgenland-Magazin.com veröffentlicht Beitrag in dem das Tote Kapital, gebündelt in Waffen und Kriegsstrukturen zur Reinvestition empfohlen wird. Europäische Währungskrise und der Kampf gegen Staatsinsolvenzen dürfen nicht von Grundsätzen der Insolvenzprophylaxe ablenken.
23.03.2010
Dubai und die Vereinigten Arabischen Emirate werden die Weltwirtschafts schnell überwinden. Morgenland-Magazin.com veröffentlicht Beitrag der die finanziellen Ressourcen und geostrategische Lagevorteile analysiert – Inspiration für die Vorstellungskraft der Schlagzeilenschreiber von BILD-Zeitung und Boulevard.
09.03.2010
Sisyphusaufgabe für die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. Morgenland-Magazin.com veröffentlicht Beitrag der sich mit der Verteidigung erreichter Standards beschäftigt, die wegen Kapitalmangel auf dem Spiel stehen. Unabhängige Sanierungsexperten bauen auf den Masterplan zur Sanierung der Weltwirtschaft 2010.
22.02.2010
Ökonomische und fiskalische Gewichte haben sich zu Gunsten der Golfstaaten und der asiatischen Welt verschoben. Morgenland-Magazin.com veröffentlicht Beitrag der sich mit den Konsequenzen unzureichender deutscher Bildungs- und Subventionspolitik beschäftigt und die ökonomischen Kräfte der VAE analysiert.
08.02.2010
In den VAE und Dubai sind Infrastrukturmaßnahmen für einen der modernsten Staaten weltweit realisiert. Morgenland-Magazin.com veröffentlicht Beitrag zu den Folgen der Geldvernichtung – Ernst Munk bekennt sich zu den Sanierungskonzeptionen in den Golfstaaten.
05.02.2010
Buchempfehlung zum Ausweg aus der Finanzkrise und der Euro-Rettung im Wirtschaftsmagazin des Bundes der Steuerzahler erschienen – Steuerzahlerbund unterstützt die Autoren Munk und Essiger in der Forderung Steuergeldverschwendung als konkreten Straftatbestand einzuführen.
30.01.2010
Einen Crash 2010 des Wohlfahrts- und Sozialstaat würde Weltwirtschaft nicht überleben. Morgenland-Magazin.com veröffentlicht Beitrag der sich gegen die Zerschlagungsphilosophie der Insolvenzverwaltergilde wendet und die Denkweisen der Sanierungsexperten befürwortet.